Projekt Beschreibung

Zusatzqualifikationen

Waffensachkunde gem. §7 WaffG

Der Lehrgang hat zum Ziel, dass Personen deren Dienst eine Tätigkeit an der Waffe in der privaten Sicherheit vorsieht, den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit einer Schusswaffe erlernen und verinnerlichen. Dabei werden die Teilnehmer hinsichtlich der aktuellen Vorschriften und Gesetzte geschult.

Lehrgangsinhalte:

Waffenrechtliche Bestimmungen:

Waffenbesitzkarte
Waffenschein
Erwerb einer Schusswaffe
Aufbewahrung von Waffen
Transport von Waffen

Begriffsdefinitionen:
Notwehr, Notstand, Nothilfe, Putativnotwehr /-notstand‘

Waffenkunde:
Kurzwaffen, Langwaffen
Merkmale, Veränderungen
Beschusszeichen, Zulassung

Praktische Unterweisungen:
Umgang mit Feuerwaffen, sichere Handhabung
Bedienelemente von Waffen
Verhalten am Schießstand, Standordnung, Standaufsichten

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter der Sicherheitswirtschaft die eine Position bekleiden wollen, deren Tätigkeit mit einer Dienstwaffe ausgeführt wird.
  • Personen /m/w), die eine Zusatzqualifikation erwerben möchten

Lehrgangsdauer:

40 Ustd, 5  Tage

Prüfung:

Der Lehrgang endet mit einer schriftlichen sowie praktischen Prüfung gem. § 7 WaffG

Aktuelle Termine:

Alle Termine

Starten Sie jetzt in Ihre neue berufliche Perspektive!

Wir informieren Sie unverbindlich über Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten.